Seit meinem 6. Lebensjahr spiele ich beim TV Geistenbeck. Angefangen mit einer Ballspielgruppe die mein Vater leitete hat sich der Sport zu einem festen Bestandteil meines Lebens entwickelt. Dabei haben wir in der Jugend eine super Truppe gehabt, womit wir so manchen Titel geholt haben. Später ist die Mannschaft leider, aus den verschiedensten Gründen, auseinander gegangen und ich bin zur 2. Mannschaft gestoßen. Die Ambitionen zum spielen in der 1.Mannschaft hab ich nach einer schweren Bänderdehnung im Sprunggelenk abgelegt. Glücklicherweise bin ich bis heute von schweren Verletzungen verschont geblieben und spiele so bis heute in der Zweiten, mit der wir den Aufstieg von der damaligen 2. Kreisklasse in die Bezirksliga geschafft haben und uns dort nun schon seit Jahren halten (auch wenn es schon mal gaaanz knapp wurde). Ich wünsche mir für mich selber (ein bisschen Egoismus muss sein), das ich von Verletzungen verschont bleibe und noch lange (solange wie ich irgendwie laufen kann!) weiter spielen kann und das der TV Geistenbeck trotz aller Schwierigkeiten in der heutigen Zeit weiter bestand hat und hält (hätte keine Lust doch noch mal wechseln zu müssen). Weitere Infos zum Verein gibt es unter
www.TV-Geistenbeck.de.

 

 

 

 

 

 

Seit Ende der Saison 2006/2007 trainiere ich eine Kindermannschaft, anfangs zusammen mit Helen Schnitzler, die jedoch aus beruflich Gründen nicht mehr zu Verfügung steht, jetzt mit Alexander Langen. Der “Trainerjob” kam mir in sofern entgegen, als das ich meinen Sohn dort mit trainieren konnte und nicht mehr bei Wind und Wetter auf den für mich ungeliebten Fußballplatz verbringen muss (Puh, Gott sei Dank!). Es macht mir sehr viel Spaß mit den Kindern und Jugendlichen zu spielen und ihnen das Handballspielen beizubringen. Das ist dann auch meine Motivation den Trainerschein C zu machen, damit die Sache auch Hand und Fuß hat. Glücklicherweise habe ich dazu auch einen gleichberechtigten, hochmotivierten und kompetenten Jungtrainer an meiner Seite, der auch in der Trainerausbildung ist. Somit kann es eigentlich vom “Lehrpotenzial” für unsere jetzige `97er Jungenmannschaft nicht besser sein. Hoffentlich gelingt es Alex und mir die pupertierende Jugend weiter zu motivieren, zu trainieren und im Zaum zu halten.

Da sich sonst niemand gefunden hatte, den Posten des Spielgemeinschaftsleiters zu übernehmen, hab ich es dann noch übernommen. Es soll ja weiter gehen! Dies ist dann auch der Grund für die komplette Umstrukturierung der HSG und der Bildung von geschlechter getrennten Jahrgangsmannschaften. Die genauen Gründe und Hintergründe sind auf der Homepage der HSG ( http://www.tv-geistenbeck.de/html/die_hsg.html ) zu lesen. Hoffentlich gelingt es uns allen die Mannschaft zusammen zu halten und zu festigen. Denn wir wollen unsere soziale Verantwortung gegenüber der Gesellschaft übernehmen und den Kindern eine Alternative zum “Computer” zu geben.

 

 

 

 

 

 

Da ich nun mit dem Trainerschein angefangen habe und für die Prüfung des Modul 2 des C-Scheins im Internet nach möglichen Fragen oder Aufgaben dafür gesucht. Gefunden habe ich nicht wirklich viel und so kam mir der Gedanke mal zu versuchen, eine Art Sammlung zusammen zu stellen. Dies soll dann für die nächsten “Trainerscheinneulinge” als Hilfe dienen können. Leider darf ich die Unterlagen des HVN nicht online stellen. Auch werden die Prüfungsunterlagen nicht ausgegeben. Also bleibt nur die Eigeninitiative der Prüflinge und Lehrgangsteilnehmer um Aufgaben und mögliche Lösungen zusammen zu tragen. Der Versuch ist als Blog ausgeführt und sollte nach möglichkeit noch weiter wachsen. Mithilfe also erwünscht!

Passend dazu habe ich auch die von mir im Netz gefundenen Links dort abgelegt. Es sind meiner Meinung nach sehr interessante und durchaus hilfreiche Seiten für das Handballspiel und das dementsprechende Training. 

 

 

 

bullet